wissen.de
Total votes: 17
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Grille2

Grl|le2
f.
11
; veraltet
Laune, seltsamer, wunderlicher Einfall;
das ist nur eine G. von ihm; ~en fangen
trüber Stimmung sein;
~en im Kopf haben
[< 
griech.
gryllos,
1.: „Heuschrecke“, 2.: „Karikatur“, 3.: „Ferkel“;
Gryllen
nannte man im Humanismus wunderliche, groteske Tierzeichnungen, die auf einen Mann namens
Gryllos
„Ferkel“ zurückgehen sollen; später bezeichnete man auch närrische Handlungen, Einfälle so]
Total votes: 17