wissen.de
Total votes: 16
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

gleiten

glei|ten
V.
56, ist geglitten; o. Obj.
sich leicht und gleichmäßig, schwebend oder fast schwebend fortbewegen;
der Zug glitt aus der Halle; auf Skiern über den Schnee g.; sie glitt durchs Zimmer wie ein Schatten; das Segelflugzeug gleitet über die Hügel; ein Gerät ölen, damit die Teile besser g.; ~de Arbeitszeit
Arbeitszeit, deren Beginn und Ende nicht festgelegt sind, aber in einem bestimmten Zeitraum zu erfolgen haben
Total votes: 16