wissen.de
Total votes: 4
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Garde

Gr|de
f.
11
1.
Leibwache (eines Fürsten)
2.
Truppe zum Ehrenwachdienst
3.
früher
Elitetruppe im Felde
4.
übertr.
bunt uniformierte Gruppe eines Karnevalsvereins
5.
übertr.
Gruppe von Menschen, die etwas gemeinsam haben;
eine G. von Mitarbeitern, Helfern; alte G.
Gruppe von bewährten, langjährigen Mitgliedern, Freunden, Arbeitskräften
[< 
frz.
garde
„Wache“, zu
garder
„schützen, bewachen, erhalten“, < 
fränk.
*wardôn
„bewachen, beobachten“]
Total votes: 4