wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Frucht

Frcht
f.
2
1.
Pflanzenorgan, das die Samen bis zur Reife schützend umschließt
(Sammel~, Schließ~, Stein~); Früchte essen, sammeln; der Baum trägt reiche F.; eine F. der Liebe
poet.
ein uneheliches Kind
2.
Getreide;
die F. auf dem Halm verkaufen
das Getreide vor der Ernte verkaufen
3.
ungeborenes Lebewesen
(Leibes~); die F. im Mutterleib; die F. ihres Leibes
4.
übertr.
Ertrag, Ergebnis;
die F. seiner Bemühungen; die Früchte seiner Tat ernten; seine Arbeit hat reiche Früchte getragen
[zu 3: < 
lat.
frux,
Gen.
frugis,
„Feldfrucht, Getreide, Baumfrucht“; zu 4: < 
lat.
fructus
„Frucht“, übertr. „Ertrag, Nutzen“]
Total votes: 0