wissen.de
Total votes: 8
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

exponieren

ex|po|nie|ren
V.
3, hat exponiert
I.
mit Akk.
in eine ungeschützte, preisgegebene Lage bringen;
jmdn. einer Gefahr e.; die Truppe ist dort allzu exponiert; einen Film dem Licht e.
einen Film belichten
II.
refl.
sich e.
sich Angriffen aussetzen;
ich will mich nicht e.; sich in exponierter Stellung befinden
öffentlichen Angriffen, öffentlicher Kritik ausgesetzt sein
[< 
lat.
exponere
„herausstellen, offen hinstellen“, zu
ponere
„stellen, setzen, legen“]
Total votes: 8