wissen.de
Total votes: 11
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Episkopus

Ep|sko|pus
m.
,
, pi
Bischof
[< 
griech.
episkopos
„Aufseher, Leiter, Beschützer“, zu
episkopein
„auf etwas achten, sich um etwas kümmern“, < 
epi
„auf, über, an der Spitze“ und
skopein
„schauen, betrachten“]
Die Buchstabenfolge
epi|sko
kann in Fremdwörtern auch
epis|ko
getrennt werden.
Total votes: 11