wissen.de
Total votes: 7
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

entreißen

ent|rei|ßen
V.
96, hat entrissen
I.
mit Dat. und Akk.
jmdm. etwas e.
jmdm. etwas aus den Händen, Armen reißen;
jmdm. eine Waffe, die Handtasche e.; er versuchte, ihr das Kind zu e.
II.
mit Akk. und Dat.
jmdn. einer Sache e.
jmdn. aus etwas mit Kraft herausholen, von etwas wegreißen;
jmdn. dem Tod e.; wir konnten ihn gerade noch den Fluten e.
Total votes: 7