wissen.de
Total votes: 12
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

einbrennen

ein|bren|nen
V.
20, hat eingebrannt
I.
mit Dat. und Akk.; früher
jmdm., einem Tier etwas e.
mit glühendem Eisen in die Haut brennen;
einem Tier, einem Verbrecher ein Zeichen e.
II.
mit Akk.
rösten, bräunen;
Mehl in Fett e.
III.
refl.; poet.
sich jmdm. e.
sich jmdm. stark einprägen;
dieses Erlebnis hat sich mir unauslöschlich eingebrannt
Total votes: 12