wissen.de
Total votes: 8
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

eigentlich

ei|gent|lich
I.
Adj.
, o. Steig.; nur als Attr. und Adv.
1.
ursprünglich;
die ~e Bedeutung eines Wortes; das Wort „Frauenzimmer“ bedeutet e. „Raum für die Frauen“; er arbeitet als Taxifahrer, aber sein ~er Beruf ist Kaufmann
2.
wirklich;
er erscheint anders als er ist, sein ~es Wesen lässt er nur selten spüren; er schreibt unter einem Pseudonym, sein ~er Name ist, lautet ; der ~e Grund ist ein ganz anderer
II.
Adv.
1.
im Grunde, wenn man es genau betrachtet;
er hat e. Recht; e. müsste ich jetzt gehen
2.
verstärkend
was ist e. los?; was fällt dir e. ein?
Total votes: 8