wissen.de
Total votes: 40
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Dur

Dur
n.
,
, nur Sg.
eines der beiden Tongeschlechter, mit großer Terz im Dreiklang der Tonika;
Ggs.
Moll
[< 
lat.
durus
„hart“, wegen des härteren Klangs der großen Terz]
Total votes: 40