wissen.de
Total votes: 22
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

drapieren

dra|pie|ren
V.
3, hat drapiert; mit Akk.
1.
kunstvoll in Falten anordnen;
Stoff d.
2.
behängen, schmücken;
eine Tür mit Girlanden d.
[< 
frz.
draper
„mit Tuch ausschlagen, behängen, in Falten legen, schön ordnen“, zu
drap
„Tuch“]
,
Dra|pie|rung
f.
10
Total votes: 22