wissen.de
Total votes: 15
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Deficitspending

De|fi|cit|spen|ding
[dɛ̣fısıtspɛndıŋ]
n.
, (s)
, nur Sg.
; Wirtsch.
Haushaltspolitik, die Neuinvestitionen zur konjunkturellen Stabilisierung oder Belebung vornimmt und durch Neuverschuldungen finanziert
[< 
engl.
deficit
„Defizit, Fehlbetrag“ und
spend
„ausgeben, verauslagen“]
Total votes: 15