wissen.de
Total votes: 37
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

bold

bold
in Zus.
jmd., der häufig etwas tut oder ständig etwas vertritt,
z. B. Raufbold, Saufbold, Witzbold, Tugendbold
[< 
ahd.
bald,
dem zweiten Bestandteil von Männernamen in der Bed. „stark, kühn“]
Total votes: 37