wissen.de
Total votes: 11
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

bohren

boh|ren
V.
1, hat gebohrt
I.
mit Akk.
1.
mit dem Bohrer, Finger oder einem anderen Gegenstand durch Druck und Drehung hervorbringen;
ein Loch (in die Wand, in die Erde, ins Papier) b.; einen Schacht, Brunnen b.; ein Gewinde b.
2.
etwas in etwas b.
etwas Spitzes in etwas hineindrücken;
einen Stab in die Erde b.; jmdm. ein Messer in den Leib, zwischen die Rippen b.
II.
o. Obj.
1.
mit dem Bohrer oder Finger in etwas eindringen;
der Zahnarzt muss b.; in der Nase b.; in der Erde nach Öl, Wasser b.
2.
hartnäckig, immer wieder fragen oder bitten;
er hat so lange gebohrt, bis ; ~de Fragen stellen
III.
refl.
sich in etwas b.
mit Druck in etwas eindringen;
eine Zecke bohrt sich ins Fleisch; das Flugzeug bohrte sich (beim Absturz) in den Boden; seine Augen bohrten sich in die ihren
übertr.
Total votes: 11