wissen.de
Total votes: 14
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

beanstanden

be|n|stan|den
V.
2, hat beanstandet; mit Akk.
etwas b.
1.
tadeln, rügen, etwas an etwas auszusetzen haben;
jmds. Arbeitsweise b.; das Essen (im Hotel) b.; ich habe nichts zu b.
2.
Einspruch gegen etwas erheben, sich über etwas beklagen;
der Kunde hat die schmutzige Verpackung der Ware beanstandet
,
Be|n|stan|dung
f.
10
Total votes: 14