wissen.de
Total votes: 34
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

aussaugen

aus|sau|gen
V.
104, hat ausgesaugt oder hat ausgesogen; mit Akk.
1.
etwas a.
a)
durch Saugen herausholen;
Saft, Blut a.
b)
durch Saugen leer machen
2.
jmdn. oder etwas a.
bis zur Grenze des Erträglichen ausbeuten, ihm alles Erarbeitete wieder nehmen;
ein Volk, ein Land (bis aufs Blut) a.
Total votes: 34