wissen.de
Total votes: 15
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

abtreiben

b|trei|ben
V.
162
I.
hat abgetrieben; mit Akk.
1.
hinuntertreiben;
Vieh von der Alm a.
2.
zu sehr beanspruchen;
ein abgetriebenes Pferd
3.
durch Medikament mit dem Kot abgehen lassen;
Würmer a.
4.
weg, forttreiben;
der Wind treibt das Boot vom Land ab
5.
vom Edelmetall trennen;
unedle Bestandteile a.
6.
im Mutterleib abtöten und vom Körper ausstoßen lassen;
ein Kind, die Leibesfrucht a.
II.
ist abgetrieben; o. Obj.
durch Wind, Strömung o. Ä. weggetrieben werden;
das Boot, der Schwimmer treibt immer weiter ab
Total votes: 15