wissen.de
Total votes: 33
Rätsel des Alltags

Warum trocknet Plastikgeschirr in der Spülmaschine nicht richtig?

Es ist geradezu zum Verrücktwerden. Alle Gläser, Töpfe und Teller sind wunderbar trocken, bloß das Plastikgeschirr wieder einmal nicht. Dabei ist die Spülmaschine doch nagelneu. Zum Trost: Es liegt nicht am Gerät.

 

Plastik kommt nass aus der Maschine

Jeder, der eine Spülmaschine im Haushalt hat, kennt dieses Phänomen: Nasses Plastikgeschirr beim Ausräumen der Spülmaschine. Nimmt man es heraus, tropft die Nässe mitunter auf die trockenen Teller oder Töpfe. Das ist natürlich ärgerlich, aber normal.

 

Der Tropfen auf die heiße Tasse

Ursache ist die unterschiedliche Wärmeleitfähigkeit von Metall, Porzellan, Glas und Kunststoff. Metall, Porzellan und Glas speichern die Wärme des Spülwassers, das, je nach Maschinentyp, bis zu 70 Grad Celsius heiß sein kann. Nach dem Spülen verdampfen die übrig gebliebenen Wassertropfen auf dem erhitzten Geschirr.

 

Brotbox kühlt schneller aus

Da Kunststoff Wärme zehn Mal schlechter leitet, können Plastikbecher, Brotbox und Co. nicht genügend Wärme speichern, um das Wasser auf ihrer Oberfläche verdampfen zu lassen. Es bleibt bei diesem Geschirr also beim Griff zum Handtuch.
 

Dr. Alexander Stahr
Total votes: 33