wissen.de
Total votes: 53
Rätsel des Alltags

Warum gibt es Zwiebeltürme nur im Süden?

Wenn man Kataloge oder Prospekte zu den Urlaubsplänen in Oberbayern studiert, so haben abgebildete Kirchen meist einen Zwiebelturm. Klar, das ist doch typisch für Süddeutschland, Österreich oder Südtirol. Dass es Zwiebeltürme nur im Süden gibt, stimmt jedoch nicht so ganz.

Zwiebeltürme bei Kirchen kommen insbesondere in Regionen vor, die vom römisch-katholischen Glauben geprägt sind. Und das sind mehrheitlich die südlichen und westlichen Gegenden der Republik. Zwiebeltürme als barockes Stilelement von Kirchen finden sich jedoch auch in anderen Teilen Deutschlands. So zum Beispiel der Zwiebelturm der barocken Johanniskirche in Frankfurt a. M. oder die Türme des Doms in Fulda.

Weit verbreitet sind Zwiebeltürme bei orthodoxen Kirchen. Man findet diese nicht nur in Russland, Polen, Litauen oder in der Ukraine. Auch in Deutschland gibt es orthodoxe Kirchen mit Zwiebeltürmen. Beispiele sind die Russisch-Orthodoxe Kirche in Wiesbaden, die Russische Kapelle in Bad Homburg oder die Russische Kirche in Baden Baden.

von Dr. Alexander Stahr
Total votes: 53