wissen.de
Total votes: 59
DATEN DER WELTGESCHICHTE

16. 1. 27 v. Chr., Prinzipat unter Augustus

Rom

Beginn des Prinzipats: Octavian lässt sich vom Senat unter dem Ehrennamen „Imperator Caesar Augustus“ dazu bewegen, das Prinzipat anzunehmen (Herrschaft des ersten Bürgers, princeps). Auf einem goldenen Schild sind seine vier Kardinaltugenden verzeichnet: Virtus, clementia, iustitia, pietas (Tapferkeit, Milde, Gerechtigkeit, Frömmigkeit). Innenpolitisch stützt sich die Macht von Augustus auf das Konsulat, außenpolitisch werden ihm umfassende Vollmachten übertragen. Die republikanischen Formen (Senat, Konsulat, Tribunat) behält Augustus trotz seiner dominierenden Stellung (ab 23 v. Chr. Oberbefehl über das Heer, Leiter der Außenpolitik, Verwaltung der von den senatorisch getrennten kaiserlichen Provinzen) ausdrücklich bei. In den folgenden Jahren wird die knapp 500 Jahre gültige republikanische Verfassung aber allmählich in ein monarchisches Regiment umgewandelt.

Total votes: 59