10.12.2012
Total votes: 36

Aufruhr und Revolte der Bauern in Europa

Aufruhr und Revolte der Bauern in Europa
Überall in Europa, besonders aber in England und Frankreich, erhoben sich nach der Pest die verarmten Bauern gegen den Adel. Der Chronist Jean Froissart gibt den Beginn der Jacquerie 1358 in Frankreich wieder:

Einige führerlose Leute rotteten sich in der Gegend von Beauvais zusammen. Zuerst waren es kaum hundert Mann, und sie behaupteten, der ganze hohe und niedere Adel des französischen Königreiches verrate das Land, und es wäre ein großes Glück, ihn samt und sonders niederzumachen. Jeder von ihnen sagte: Verrucht sei, wer die Vernichtung der Edelleute verhindert.

Alsdann gingen sie, ohne weiter zu beraten und ohne andere Waffen zu führen als mit Eisen beschlagene Stöcke und Messer, nach dem Hause eines in der Nähe wohnenden Ritters, erbrachen und verbrannten es und töteten ihn, seine Frau und alle Kinder...
Den Verruchtesten unter ihnen - er hieß Jacques Bonhomme und soll aus Clermont in der Landschaft Beauvais gewesen sein - hatten sie zu ihrem König gemacht...
(Die Edelleute) begannen diese Elenden ohne Mitleid und Erbarmen zusammenzuhauen und zu töten und knüpften sie ohne weiteres an die nächsten Bäume auf... Aber sie waren schon so sehr angewachsen, dass alle miteinander mehr als hunderttausend ausgemacht hätten."
Im deutschen Raum kam es ebenfalls zu Erhebungen. Schwerpunkt waren die Hansestädte. Eine Chronik berichtet über den Volksaufstand in Braunschweig 1374.
"Im Jahre 1374 war in der Stadt Braunschweig der Teufel los und hetzte das Volk gegen den Rat. Ein Teil der Ratsherren wurde totgeschlagen, ein Teil gefangen genommen und geköpft, ein Teil aus der Stadt vertrieben. Wem von den Ratsherren, ihren Kindern und ihrem Geschlechte es gelang, die Stadt zu verlassen, der war am besten dran. Das führerlose Volk lief in die Weinkeller, zerschlug die Fässer und ließ den Wein auf die Erde laufen. Sie führten den Bürgermeister Tile von dem Damme unter schmählicher Misshandlung vor die Stadt, liefen dann in sein Haus und nahmen, was sie fanden, sie legten Feuer in das Haus, dass es bis auf den Erdboden niederbrannte, dann schlugen sie Herrn Tile den Kopf ab. Zu all diesen lästerlichen Missetaten setzten sie aus allen Zünften einen neuen Rat ein, so wie es ihnen behagte. Das Allerschlimmste war, dass sie an die Zünfte aller Städte Briefe sandten, in denen sie ihr Recht dartun wollten und klagten, dass sie zu hart behandelt und beschatzt worden wären, was sie nicht mehr hätten ertragen können. Mit diesen Sendschreiben hetzten sie das Volk anderer Städte gegen ihren Rat auf, was schwer zu dulden war."