27.11.2013
Total votes: 14

Müller

2
Christa, deutsche Volkswirtschaftlerin, * 9. 5. 1956 Frankfurt am Main; seit 1993 Ehefrau von Oskar Lafontaine [1]; wurde 1979 Mitglied der SPD; arbeitete zunächst bei den Sozialausschüssen der EG in Brüssel, 1985 im hessischen Landtag und 1987/88 in der hessischen Staatskanzlei, danach in der Parteizentrale der SPD und für die Friedrich-Ebert-Stiftung tätig; wurde 2005 Mitglied der WASG [2], die später in der Partei Die Linke [3] aufging; als familienpolitische Sprecherin ihrer Partei im Saarland stellte sie sich mit der Forderung nach einem „Erziehungsgehalt“ für Eltern gegen die offizielle Parteilinie; schrieb u. a. „Keine Angst vor der Globalisierung. Wohlstand und Arbeit für alle“ (mit O. Lafontaine) 1998; „Dein Kind will dich. Echte Wahlfreiheit durch Erziehungsgehalt“ 2007.