21.05.2015
Total votes: 110
wissen.de Artikel

Laden, hören, brennen

Der Musicload Manager

Dieses Programm bietet alles, was Sie zum Musikgenießen am PC brauchen: Mit dem Musicload Manager lässt sich Musik kaufen, verwalten, auf CD brennen und auf portable Player übertragen.

Der Musicload Manager ist der ideale Helfer für den Überblick über digitale Musiksammlungen. Er verwaltet Ihre MP3- oder WMA-Dateien und stellt sicher, dass Sie selbst in hunderten Musikfiles blitzschnell das gewünschte Stück finden. Auch Shopping-Touren zu Musicload erledigen Sie bequem aus seiner Programmumgebung. Außerdem unterstützt Sie die clevere Anwendung beim Übertragen von Musik auf Ihren mobilen Player sowie beim Brennen von Audio-CDs.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Musicload Manager installieren und nutzen, mit unseren zahlreichen Tipps und Tricks schöpfen Sie zudem das Potenzial des Programms voll aus.

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

BETRIEBSSYSTEM: Windows XP (Home oder Professional), Windows Media Player ab Version 9
SPEICHER: 50 MB freier Festplattenspeicher
HARDWARE: PC mit Intel Pentium III oder AMD Athlon XP-Prozessor ab 1GHz (Mindestvoraussetzung)
SONSTIGES: Internetverbindung, Soundkarte


1) MUSICLOAD MANAGER: Downloaden und installieren

manager_uebersicht.gif.gif.gif.gif.gif.gif
Musicload Manager

Dieses Programm bietet alles, was Sie zum Musikgenießen am PC brauchen: Mit dem Musicload Manager lässt sich Musik kaufen, verwalten, auf CD brennen und auf portable Player übertragen.

Die Installationsdatei finden Sie im Internet auf www.musicload.de. Scrollen Sie auf der Seite nach unten und klicken Sie links unter »Service« auf »Musicload Manager«. Auf der folgenden Seite können Sie die Installationsdatei („musicloadsetup.exe“) laden. Speichern Sie diese am besten auf dem Desktop und führen Sie sie anschließend aus. Beachten Sie, dass zur Installation der Windows Media Player ab Version 9 auf Ihrem System vorhanden sein muss. Ist das nicht der Fall, können Sie diesen über die gleiche Seite herunterladen.

Tipp: Verfügen Sie nicht über eine Breitband-Internet-Anbindung (z.B. DSL), dauert Ihnen der Download der 46 MB großen Installationsdatei vielleicht zu lange. Sie können den Musicload Manager dennoch nutzen: Er ist Bestandteil der neuen T-Online-Software 6.0, die Sie im T-Punkt auf CD-ROM erhalten.

 

2) MUSIK EINKAUFEN: Bequemer shoppen

Die Internetseite www.musicload.de ist in den Musicload Manager integriert und bietet alle Informationen und Funktionen des Webshops – wie beispielsweise das Probehören einzelner Songs. Mit dem Manager allerdings wird das Stöbern im Angebot übersichtlicher und das Shoppen noch bequemer.

Holen Sie den Reiter »Einkaufen« nach vorn und klicken Sie rechts neben der Schaltfläche »Suchen« auf das Listensymbol. Nun verschwindet die Webshop- Ansicht und es erscheint eine Tabelle – dummerweise ist sie nahezu leer. Das ändert sich ganz schnell: Wählen Sie links im Fenster „Genre“ eine Musikrichtung aus – anschließend einen der nun angezeigten Interpreten und letztlich eines der angebotenen Alben. Nun erscheinen alle verfügbaren Titel in einer komprimierten und übersichtlichen Liste.

 

3) MUSIK EINKAUFEN: Komfortabler downloaden

manager_online_einkauf.gif.gif.gif.gif.gif.gif
ONLINE-EINKAUF

Mit einem Klick werden alle Lieder und Lizenzen von Musicload auf Ihren Rechner geladen. Sie können den Download mit einem Klick auf »Pause« jederzeit unterbrechen und später fortsetzen.

Downloads direkt aus dem Musicload-Webshop können Sie nicht anhalten. Wenn bei einem längeren Ladevorgang – zum Beispiel wenn Sie mehrere komplette Alben laden – doch einmal etwas dazwischen kommt, Sie beispielsweise schnell aus dem Haus müssen und den Rechner runterfahren wollen, müssen Sie später mit dem Download wieder von vorn anfangen.

Nicht so mit dem Musicload Manager: Dieser hat einen Download-Manager integriert. Um ihn aufzurufen, klicken Sie im Einkaufen-Bereich rechts unten auf »Downloadliste einblenden« – bei einem laufenden Download wird er automatisch mit angezeigt. Mit einem Klick auf »Pause« (Schaltfläche links) können Sie einen einzelnen oder jeden Download stoppen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufnehmen. Sie können den Musikload Manager übrigens auch schließen, um das Laden beim nächsten Intenetbesuch fortzusetzen.

 

4) MUSIK EINKAUFEN: Automatisches Einloggen

manager_autologin.gif.gif.gif.gif.gif.gif
AUTOLOGIN

Aktivieren Sie »Automatisch einloggen« sparen Sie sich beim Musicload-Einkauf die Passwort-Eingabe.

Wollen Sie sich nicht bei jedem Einkauf neu bei Musicload einloggen, übernimmt das der Manager automatisch für Sie. Setzen Sie beim Login-Vorgang ein Häkchen bei »Automatisch einloggen«. Alternativ dazu können Sie diese Einstellung wie folgt ändern: Klicken Sie im Hauptmenü auf »Extras | Einstellungen | Einkaufen« und setzen Sie hier einen Haken bei »Automatisches Login beim Clientstart«. Haben Sie diese Funktion gewählt, werden beispielsweise pausierte Downloads beim nächsten Programmstart automatisch fortgesetzt.

5) MUSIK VERWALTEN: Audio-CDs rippen

Legen Sie in das CD-ROM-Laufwerk Ihres PCs eine Audio-CD ein, wird diese im Musicload Manager in der linken Symbolleiste automatisch angezeigt. Mit ein paar Mausklicks können Sie die CDTracks als platzsparende WMA-Files auf der Festplatte speichern. Die standardmäßig eingestellte Qualität von 128 Kilobyte pro Sekunde liefert einen Klang nahe an der CD, reicht also vollkommen aus.

Klicken Sie auf »CD einlesen« und wählen Sie dann die Songs aus, die gespeichert werden sollen. Die Songauswahl übertragen Sie mit Klick auf »>« in die Liste der zu importierenden Titel – die komplette CD fügen Sie in einem Rutsch mit »>>« hinzu. Über die Schaltfläche »Importieren« starten Sie das Rippen. Sie werden zunächst nach dem Ordner gefragt, in den die Musik abgelegt werden soll. Hier wählen Sie am besten »Meine Musik« im Verzeichnis »Meine Dateien« – so finden Sie alle Songs in Zukunft auch garantiert wieder.

 

6) MUSIK VERWALTEN: Musikalisches Ordnungssystem

Mit dem Musicload Manager bringen Sie Ordnung in Ihre MP3/WMA-Sammlung. So können Sie Ihre Musikbibliothek alphabetisch nach Album, Interpret, Titel oder Genre sortieren. Rufen Sie dazu im Manager den Bereich »Verwalten« auf und klicken Sie am Kopf des Verzeichnisses in das Kriterium, das von A bis Z geordnet werden soll. Ein erneuter Klick kehrt die Sortierreihenfolge um. So können Sie Ihre Musiktitel also von Abba bis Zappa oder vom kürzesten bis zum längsten Stück durchsortieren.

Selbstverständlich beherrscht der Musicload Manager auch die direkte Suche nach einem Titel, Interpreten  oder Album. Dazu einfach im Suchfeld oberhalb der Titelliste den gewünschten Begriff eingeben und »Enter« drücken. Sie können auch über die linke Symbolleiste das Repertoire eingrenzen, sich etwa nur die Titel eines bestimmten Genres, Albums oder Interpreten anzeigen lassen. Öffnen Sie dazu mit einem Klick auf das Plus- Zeichen neben der entsprechenden Kategorie die Übersicht und markieren Sie den gewünschten Titel, Interpret oder das Genre. Hinter dem Eintrag »Musicload Dateien« stecken alle bisher von Ihnen bei Musicload gekauften Titel. Mit einem Klick auf »Musik« gelangen Sie übrigens wieder zurück in die Gesamtübersicht mit allen Liedern.

 

7) MUSIK VERWALTEN:  Playlisten zusammenstellen

manager_playliste.gif.gif.gif.gif.gif.gif
PLAY IT AGAIN

Stellen Sie Playlisten zusammen, um für jede Gelegenheit die passende Musik parat zu haben.

In Playlisten können Sie Ihre Lieblings-Songauswahl zusammenstellen und sichern. Klicken Sie unter »Verwalten« auf »Meine Daten«. Rechts sehen Sie den Abschnitt »Playliste erstellen«, hier klicken Sie auf »Neue | Neue Playliste« und geben ihr einen Namen – zum Beispiel „Schmusepop“. Die Kuschelsongs ziehen Sie einfach mit der Maus in den Playlistbereich. Steht die Auswahl fest, klicken Sie auf »Speichern«. Nun ist der Mix rechts unter »Meine Playlisten« aufgeführt und kann direkt gewählt werden.

8) MUSIK VERWALTEN: Automatische Playlisten

Noch bequemer sind automatische Playlisten. Sie bestimmen dabei einfach bestimmte Kriterien, die die Songs  dieser Liste erfüllen sollen – die Auswahl sucht sich der Musicload Manager aus dem kompletten Titelangebot selbst zusammen. Das funktioniert so: Wählen Sie im Playlist-Bereich »Neue | Neue automatische Playliste« und geben Sie dem Musikmix einen Namen. Anschließend weisen Sie die Regeln zu, zum Beispiel „Titel enthält Love“ – es werden nun alle Songs in der Playliste zusammengetragen, die „Love“ im Songtitel enthalten. Diese  Regeln lassen sich kombinieren. Die bereits exisitierende Love-Regel erweitert um den Eintrag „Interpret ist gleich Beatles“ stellt eine Love-Song-Liste der Fab Four zusammen. Praktisch: Werden der Bibliothek im Nachhinein Titel hinzugefügt, die den Kriterien der automatischen Playliste entsprechen, wird sie ohne weiteres Zutun aktualisiert.

 

9) MUSIK ABSPIELEN: Endloses Zufallsprogramm

Immer der gleiche Trott ist langweilig. Deshalb können Sie mit dem Musicload Manager Ihre Musiksammlung immer wieder neu sortieren. Drücken Sie auf der Tastatur die Kombination »Ctrl«+ »H«, wird der gerade markierte Bereich der Musikbibliothek in zufälliger Reihenfolge abgespielt. Sie können das Wunschkonzert auch bis ins Unendliche weitertreiben: Klicken Sie einmal auf das Schleifensymbol in der Bedienzeile, um einen Titel wieder und wieder abzuspielen. Bei nochmaligem Klick werden alle aktiven Titel (zum Beispiel einer Playliste) erneut abgespielt.

10) MUSICLOAD MANAGER: Audio-Formate festlegen

manager_fomate.gif.gif.gif.gif.gif.gif
VIELSPRACHIG

Der Musicload Manager spielt eine Reihe von Audio- und Videoformaten ab – auf Wunsch auch als Standardplayer.

Während der Installation werden Sie gefragt, welche Dateitypen zukünftig standardmäßig mit dem Musicload Manager abgespielt werden sollen. Wenn Sie sich nicht sofort entscheiden wollen – kein Problem. Diese Einstellung können Sie auch in Zukunft noch vornehmen. Über »Extras | Einstellungen | Medien |  Dateierweiterungen « geht das im Handumdrehen. Am besten Sie wählen hier »Alle «, um den Musicload  Manager zu Ihrem Standard Audio- und Videoplayer zu machen. In diesem Zusammenhang ist noch eine  weitere Einstellung sinnvoll. Setzen Sie in den Medien-Einstellungen bei »Codecs automatisch herunterladen« einen Haken. In sehr seltenen Fällen kann der Player mit einem ihm unbekannten Video- oder Audioformat konfrontiert werden. Er sucht dann automatisch im Web nach einem passenden Codec – vorausgesetzt natürlich, es besteht eine Internetverbindung.

 

11) MUSIK BRENNEN: Eigene Audio-CDs erstellen

manager_brennen.gif.gif.gif.gif.gif.gif
BRENNVORGANG

Während die CD beschrieben wird, können Sie im rechten Fenster den Brennfortschritt beobachten.

Um eine Playliste oder ein Album auf CD zu brennen, klicken Sie unter »Verwalten« auf »CD brennen«. Anschließend stellen Sie per Drag & Drop eine Titelliste für die CD zusammen und klicken zu guter Letzt auf »Brennen«. Jetzt brauchen Sie nur noch ein wenig Geduld. Der Musicload Manager rechnet die komprimierten WMA- oder MP3-Files in die für Audio-CDs nötigen Informationen um und brennt das angelegte Image  anschließend automatisch. Schon ist Ihre Audio-CD für die Stereo-Anlage oder das Autoradio fertig.

 

MEDIEN-IMPORT: Musik-Sammlung vervollständigen

manager_import.gif.gif.gif.gif.gif.gif
IMPORTWARE

Der Musicload Manager sammelt alle MP3s auf Ihrem PC zusammen.

Sie hatten vor dem Musicload Manager schon einen anderen Software-Player und wollen nun komplett umsteigen? Kein Problem: Sofern Sie schon eine MP3-/WMA-Sammlung auf Ihrem Rechner angelegt haben, können Sie diese mit wenigen Mausklicks in den Musicload Manager übertragen. Gehen Sie im Hauptmenü auf »Datei | Medien importieren | Dateien und Verzeichnisse« und wählen Sie hier das Verzeichnis aus, in dem Ihre MP3s/WMAs liegen. Mit »Öffnen« beginnt der Import. Dabei legt der Musicload Manager übrigens nur eine Verknüpfung zu den Musikdaten an. Sie dürfen diese nach dem Importieren also keinesfalls löschen oder verschieben – andernfalls findet der Manager die Audiofiles nicht wieder.

LIZENZSICHERUNG: Sicherheits-Backup

manager_lizenz.gif.gif.gif.gif.gif.gif
DATENSAFE

Sichern Sie Lizenzen regelmäßig in einem Ordner oder auf CD.

Mit jedem  Musik-Download laden Sie eine Lizenz auf Ihren Rechner. Diese wird vom Windows Media Player verwaltet und im Normalfall brauchen Sie keinen Gedanken daran zu verlieren. In Einzelfällen kann es aber vorkommen, dass  Lizenzen verloren gehen, etwa wenn technische Probleme auftauchen. Deshalb ist es empfehlenswert, die Lizenzen  in und wieder zu sichern. Dabei werden die Lizenzen in komprimierter Form an einer Stelle abgelegt, die Sie selbst bestimmen können. Klicken Sie dazu im Musicload Manager auf »Extras | Lizenzverwaltung | Lokale Lizenz sichern«. Wählen Sie nun einen Ordner aus, in dem die Sicherung gespeichert werden soll. Sie können hier auch einen Extra-Ordner für die Lizenz-Kopien anlegen – etwa im Verzeichnis „Eigene Dateien“, so finden Sie die sensiblen Daten  schnell wieder. Klicken Sie nun auf „OK“, wird die Lizenzsicherung durchgeführt – das dauert nur wenige Sekunden. Wichtig: Brennen Sie den Ordner mit der Lizenzsicherung unbedingt auf eine CD-ROM oder speichern Sie ihn auf einem USB-Stick, damit das Lizenz-Backup im Falle eines Festplattendefektes nicht verloren geht. Um die Lizenz bei Bedarf wieder herzustellen, klicken Sie im Musicload Manager auf »Extras | Lizenzverwaltung | Lokale Lizenzen wiederherstellen «, wählen Sie den Ordner mit den Kopien und klicken Sie auf »OK«. Nach kurzer Zeit ist der Vorgang abgeschlossen.

VIDEOSHOW: Musik-TV am PC

Der Musicload Manager kann übrigens weit mehr als einfach nur Musik abspielen. So zeigt er beispielsweise Videos im Format WMV an. Besonders praktisch in diesem Zusammenhang: Der Manager unterstützt den Vollbildmodus – Sie brauchen die Videos also nicht nur in Briefmarkengröße zu betrachten. Um den Vollbildmodus zu aktivieren, gehen Sie auf den Bereich »Wiedergeben«, wählen das Video, das abgespielt werden soll und klicken dann auf »Vollbild«.

 

NAVIGATION: Schnell-Steuerung

Sie können den Musicload Manager ganz einfach mit Tastenkombinationen steuern und sich das Aufrufen der einzelnen Menüs sparen. Die wichtigsten Shortcuts haben wir hier zusammengestellt:

 

F3                        Automatischer Import aller Mediendateien

Strg + P                Play

Strg + F                Nächstes Lied

Strg + B                Vorhergehendes Lied

Strg + S                Wiedergabe stoppen

Strg + H                Zufällige Wiedergabe

Strg + T                Titel wiederholen

F10                       Lauter

F9                         Leiser

F8                         Stumm schalten

F5                         Portable Geräte neu ermitteln