21.05.2015
Total votes: 130
wissen.de Artikel

Energiesparwunder Wäschetrockner?

Kaum zu glauben: Die neuen ÖKO-Geräte trocknen mit halb soviel Energie

Wer bisher aus ökologischen oder ökonomischen Gründen auf einen Wäschetrockner verzichtet hat, kann sich freuen: Der Wärmepumpentrockner ÖKO_LAVATHERM Sensidry 59850 von Traditionsmarke AEG ist so sparsam, dass er mit bestem Gewissen eingesetzt werden kann. Der Grund: im Vergleich zu einem Trockner mit Energieeffizienzklasse B verbraucht er rund 50% weniger Strom - und immerhin noch ganze 40% weniger als vom Gesetzgeber für Energieklasse A gefordert.

 

Möglich macht’s die integrierte Spitzentechnologie, die auf das Prinzip der Wärmepumpe setzt: die für die Trocknung einmal erwärmte Luft bleibt in einem geschlossenen Kreislauf erhalten – und kann so für den fortlaufenden Trocknungsprozess immer wieder verwendet werden. So werden für einen Trockengang gerade mal 1,9 kWh Strom für 7 kg benötigt – unschlagbar wenig!

 

Wolle und Seide ab in den Trockner!

 

Empfindliche Stoffe wie Seide oder Wolle dürfen laut Etikett eigentlich gar nicht in den Wäschetrockner. Der Grund: die meisten Trockner haben nur einen einzigen Antriebsmotor, der nicht nur das Gebläse, sondern zugleich auch die Trommel antreibt. Im Klartext: Die Trommel muss bewegt werden, wenn die warme Luft über die Wäsche streichen und sie trocknen soll. Das aber schadet sensiblen Materialien.

Allein: Die Ausnahme bestätigt die Regel, denn der AEG Sensidry-Wäschetrockner ist mit einer innovativen 2-Motoren-Lösung ausgestattet – und damit mit je einem Antriebsmotor für die Trommel und einem für das Gebläse.

Damit kann auch nur warme Luft durch die Wäsche geblasen werden -  bei keiner bzw. geringer Trommelbewegung. Dies schützt empfindliche Stoffe vor Einlaufen und Verfilzen. Zusätzlich läuft der gesamte Trocknungsvorgang bei rund 25% niedrigerer Trockentemperatur ab, als bei herkömmlichen Geräten. So trocknen alle Textilien besonders schonend - Wolle, Seide und Kunstfasern bleiben glatt und schön.

 

Komfortabel: Spezial-Trockenprogramme

 

Und weil die Modewelt heute den Verbraucher mit einer Vielzahl verschiedenster Materialien konfrontiert, bieten echte Hightech-Trockner wie der ÖKO_LAVAMAT Sensidry eine ganze Reihe von Spezialprogrammen an – fast für jede Faser ein eigenes. Zum Beispiel für Seide, Viskose, Mikrofaser etc. Oder für bestimmte Textilien wie Bettwäsche, Hemden, Jeans oder Sportbekleidung.

Ebenfalls praktisch: Zusatzprogramme, allen voran LEICHTBÜGELN. Es sorgt bei Hemden und Blusen für einen geringeren Bügelaufwand. Kann die Wäsche einmal nicht direkt nach dem Trocknen aus dem Gerät herausgenommen werden, sorgt der Knitterschutz im Anschluss an das Trockenprogramm dafür, dass nicht neue Falten in die Wäsche gelangen während die Wäsche darauf wartet, aus dem Gerät herausgenommen zu werden. Bequem!

 

Mehr Informationen zum AEG ÖKO_LAVATHERM 59850 finden Sie hier!

 

AEG Waschmaschinen waschen genauso schonend – jetzt entdecken!

Komplett-Broschüre mit allen AEG-Highlights rund ums Thema Wäschepflege – jetzt downloaden!

AEG-Electrolux