03.12.2013
Total votes: 26

Lawne

[
lateinisch, rätoromanisch
]
schweizerisch Lauine; Lauene, österreichisch Lahn; Lähne
von Bergen (oft auf vorgezeichneten Lawinenbahnen) herabstürzende und dabei noch an Umfang wachsende Schnee- oder Eismassen, vor allem nach heftigen Schneefällen und bei plötzlich eintretendem Tauwetter. Besonders gefährlich wegen der durch die hohe Geschwindigkeit bedingten Luftdruckwirkung sind die aus lockerem Neuschnee bestehenden Staub- oder Windlawinen, die auf noch gefrorenen älteren Schichten ins Rutschen kommen. Die Grund- oder Schlaglawinen bestehen aus altem, durch Auftauen vom Boden abgelöstem und schwer gewordenem Schnee; sie wirken vor allem durch ihre Wucht. Durch den Bannwald [1] und durch Lawinenbrecher (Mauern) versucht man die gefährdeten alpinen Talsiedlungen gegen herabstürzende Lawinen zu schützen. Vielfach besteht in den Alpenländern ein Lawinenwarndienst.