27.11.2013
Total votes: 8

bewegen

1.
die Lage von etwas od. jmdm. verändern
2.
(seelisch) rühren
3.
veranlassen
mhd.
bewegen,
ahd.
biwegan; das Wort ist eine Bildung zum starken
mhd.
Verb wegen „sich bewegen“ und geht zurück auf
idg.
*ueğh „sich bewegen, sich wiegen“; ebenfalls aus dieser Wurzel stammen die verwandten Begriffe Weg und Wiege; bereits seit althochdeutscher Zeit versteht man bewegen sowohl als „veranlassen“ als auch „jmdn. rühren, ergreifen“ und „fortbewegen“, doch erst in neuhochdeutscher Zeit kam die heutige genaue Differenzierung zustande