wissen.de
You voted 1. Total votes: 131
wissen.de Artikel

Piercing, Branding und Co.

...

Die Tätowierung ist die wohl bekannteste Form der Bodymodification. In der Regel wird zunächst mit einer wasserlöslichen Farbe eine Vorzeichnung des Motivs erstellt, die dann durch Befeuchtung der zu tätowierenden Körperstelle "aufgedruckt wird. Dann beginnt der Tätowiervorgang - seit der Erfindung des "Tattaugraphen im Jahr 1875 maschinell unterstützt. Der Tätowierer setzt mit der Maschine gleichmäßig bis zu 3000 Stiche pro Minute in die Haut. Mit jedem Stich werden über die Nadel die dauerhaften Farbpigmente aus der Farbkapsel in die eingeritzte Oberhaut eingelagert. Dabei sticht man zunächst die Konturen des Motivs, danach die Schattierungen und schließlich größere einfarbige Flächen. Für die weniger Mutigen gibt es auch Klebe-Tattoos die wie Abziehbilder auf die Haut geklebt werden und nach etwa einer Woche verschwinden.

Temptoos und Mehndi

Eine mögliche Alternative zum lebenslangen Tattoo sind sogenannte Temptoos (temporary tattoo), bei denen chemisch instabile Farbpigmente in die Haut eingelagert werden und die nach etwa drei bis fünf Jahren wieder verblassen (sollen). Eine ähnliche Technik wird auch im Bereich des permanent Make-up eingesetzt. Hier kann man Lidstriche tätowieren, die Augenbrauen nachziehen oder die Lippenkonturen farblich betonen. Dieses dauerhafte Make-up sollte nach ungefähr vier Jahren ausbleichen.
Allerdings müssen auch Temptoos und Permantent-Make-up mit Bedacht ausgewählt werden. Denn, wie Erfahrungen zeigen, treffen die Aussagen in der Realität kaum zu: Die Pigmente bleiben oft dauerhaft sichtbar oder verblassen nur leicht.

Beliebt im Bereich der Körperkunst ist auch das aus Indien stammende Mehndi. Die mit Hennafarbe aufgebrachte Bemalung hält bis zu einer Woche auf der Haut und verwandelt den Körper ähnlich wie das Tattoo, nur weniger dauerhaft. In Indien und Pakistan wird Mehndi vor allem bei festlichen Anlässen wie Hochzeiten praktiziert. Die Farbe behält ihre Leuchtkraft besonders lange auf warmen Körperstellen wie den Handinnenflächen und wird als Körperdekoration für Frauen und Männern verwendet.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
You voted 1. Total votes: 131