wissen.de
Total votes: 106
wissen.de Artikel

Olympic - Titanic - Britannic

Drei schöne Schwestern

 Olympic und Titanic im Thomson Graving Dock in Belfast.
Schöne Schwestern

Die Schwesterschiffe  "Olympic" und "Titanic" im Thomson Graving Dock in Belfast.

Die "Titanic" wurde als zweites von drei Schiffen der Olympic-Klasse für den Nordatlantikdienst der White Star Line gebaut. Die Route vom Englischen Kanal nach  New York City war die bei weitem wichtigste Verbindung zwischen Europa und der neuen Welt. Dementsprechend handelte es sich bei den jeweils neuesten Linern häufig um die größten und technisch innovativsten Schiffe ihrer Zeit. Mit ihnen war ein heute kaum mehr nachvollziehbares Prestige und große öffentliche Aufmerksamkeit verbunden.

 

Wahre Größe

Mit 269 m Länge, 28,2 m Breite und einem Rauminhalt von über 46.000 BRT waren sowohl die "Olympic" als auch die "Titanic" zum Zeitpunkt ihrer Fertigstellung die größten je von Menschenhand geschaffenen beweglichen Objekte. Obwohl es sich um Schwesterschiffe handelte, war jedes Schiff bei seiner Fertigstellung etwas größer als sein Vorgänger: Die "Titanic" übertraf die "Olympic" um etwa 1000 BRT Rauminhalt, und die Britannic wiederum die „Titanic“ um etwa 2000 BRT. Die Abweichungen ergaben sich durch Zusätze an den Aufbauten. Die "Britannic" war zudem 46 cm breiter als ihre Schwesterschiffe. Trotzdem war die "Britannic" im Gegensatz zu ihren Schwestern nie das größte Schiff der Welt: Diesen Titel hatte bereits fünf Wochen nach dem Untergang der "Titanic" der deutsche Ozeanriese "Imperator" der HAPAG übernommen.

Nach heutigen Maßstäben waren die einstigen Rekordhalter aber keine Riesen: Die 2012 im Mittelmeer gesunkene "Costa Concordia" war mit 114.500 BRZ mehr als doppelt so groß. Das größte heutige Kreuzfahrtschiff, die "Allure of the Seas", kommt sogar auf 225.282 BRZ.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 106