wissen.de
Total votes: 108
wissen.de Artikel

Oktoberfest

...

1130937.jpeg
Flott unterwegs
Das Original gibt es bereits seit 1810. Und der Münchner geht auch nicht aufs Oktoberfest, sondern auf die Wiesn. Wenn er geht. Meist tut er das schon, auch wenn mancher behauptet, er würde eigentlich nicht gehen. Eigentlich? Naja, sagt er dann. Mit der Firma gehe er schon hin, die habe schließlich reserviert und die obligatorischen zwei Bons für Bier und einen fürs Hendl an jeden verteilt. Wobei manche Unternehmen längst nicht mehr so spendabel sind, wie sie es mal waren. Dann muss der Münchner mit seinen Kindern wenigstens einmal zum Karussellfahren auf die Wiesn. Und schließlich ist da ja noch der Besuch. Der kommt einmal im Jahr, und irgendwie immer zur Wiesnzeit. Dann kann man auch nicht anders als sich mit ihm durch die Massen auf dem Oktoberfest zu schieben und alles daran zu setzen, begehrte Plätze in einem der 14 Festzelte zu ergattern, „Oans, zwoa, gsuffa“ zu johlen und mit ein paar Maß auf die bayerische Gemütlichkeit anzustoßen. Das heißt also: Dreimal geht der Münchner im Durchschnitt schon auf die Wiesn.

 

Auf Theresiens Wiese

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
aus der wissen.de Redaktion
Total votes: 108