wissen.de
Total votes: 58
DATEN DER WELTGESCHICHTE

19. 9. 1991

Österreich/Italien

Bergwanderer entdecken in einem Schmelzwassersee des Similaungletschers in den Ötztaler Alpen auf italienischer Seite des Grenzgebiets eine mumifizierte Leiche. Sie wird von der österreichischen Bergwacht geborgen. Der Fund des Gletschermanns, der in der Jungsteinzeit vor etwa 5300 Jahren gelebt hat und als „Ötzi“ weltberühmt wird, gilt als archäologische Sensation. Der hervorragend erhaltene Körper, seine Kleidung und Ausrüstung ermöglichen Untersuchungen, die weit reichende Aufschlüsse über die Lebensweise der damaligen Menschen geben. Auch die Gesichtszüge von „Ötzi“ konnten rekonstruiert werden.

Total votes: 58