wissen.de
Total votes: 52
DATEN DER WELTGESCHICHTE

3. 10. 1999

Österreich

Die Nationalratswahl leitet eine schwere politische Krise ein. Bei erheblichen Verlusten für die Sozialdemokratische Partei (SPÖ), die sich mit 33,2% jedoch als stärkste Partei behaupten kann, wird die Österreichische Volkspartei (ÖVP) erstmals in der Geschichte der Alpenrepublik von der nur wenige Stimmen stärkeren rechtsnationalen Freiheitlichen Partei (FPÖ) auf Platz drei verwiesen (beide 26,9%). ÖVP-Parteichef Wolfgang Schüssel erklärt daraufhin gemäß seinem Wahlversprechen den Rückzug in die Opposition. Der von Bundespräsident Thomas Klestil mit der Regierungsbildung beauftragte amtierende Bundeskanzler Viktor Klima scheitert nach monatelangen Sondierungsgesprächen beim Versuch, eine Minderheitsregierung zu bilden oder die ÖTV doch zur Teilnahme an der Regierung zu bewegen. Ein Zusammengehen mit der FPÖ unter Jörg Haider, dem Nähe zum Rechtsradikalismus nachgesagt wird, kommt für die SPÖ nicht in Frage.

Total votes: 52