wissen.de
You voted 1. Total votes: 116
wissen.de Artikel

Nur 6 überlebten

Der Wirbelsturm "Carrie" wird zum Schicksal für das Segelschulschiff "Pamir"

...
Hauptursache für das Unglück ist der Wirbelsturm "Carrie". Die Befragung der Überlebenden bringt allerdings noch weitere Einzeilheiten ans Tageslicht. Nach wechselvoller Geschichte fuhr das 1905 gebaute Schiff seit Mitte der 1950er Jahre als frachbeförderndes Segelschulschiff für die Lübecker "Stiftung Pamir und Passat". Bei ihrer letzten Fahrt lädt sie in Buenos Aires 3780 Tonnen Gerste, davon sind lediglich 255 Tonnen in Säcke verpackt. Im aufkommenden Unwetter verrutscht die Ladung im Bauch des Schiffes, die Pamir gerät in bedrohliche Schräglage. Hinzu kommt ein nicht mehr einzudämmender Wassereinbruch im Lagerraum. Das mächtige Schiff ist mit schwerer Schlagseite und dem leckgeschlagenen Rumpf den Sturmböen hilflos ausgeliefert. Zusätzliche Gefahr birgt die volle Besegelung, die für den aufkommenden Sturm völlig ungeeignet ist.

Grausamer Tod

Segelschiff, Pamir, 23.09.1957, Schiffskatastrophe

Eines der letzten Fotos des deutschen Viermasters Pamir wird vom Dreimaster "Christian Radich" aus gemacht. Die beiden Schiffe treffen sich mitten im Atlantik zu Filmaufnahmen für Louis de Rochemonts "Cinemiracle Adventure".

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Chronik Verlag
You voted 1. Total votes: 116