wissen.de
You voted 4. Total votes: 32
DATEN DER WELTGESCHICHTE

17. 7. 1979

Nicaragua

Der blutige Bürgerkrieg in Nicaragua endet mit dem Sieg der sandinistischen Befreiungsfront. Die neue Regierung, eine Junta des Nationalen Wiederaufbaus aus Vertretern der verschiedenen Oppositionsparteien, verstaatlicht den Besitz des gestürzten Diktators Anastasio Somoza, der etwa 25% der Plantagen und Fabriken umfasste. Der Krieg hat insgesamt 20 000 Tote gefordert. Es herrscht Hungersnot, die Wirtschaft liegt brach, die meisten Nicaraguaner sind arbeitslos, etwa 25% haben keine Wohnung.

You voted 4. Total votes: 32