wissen.de
You voted 3. Total votes: 101
wissen.de Artikel

Neuer Personalausweis

Unangenehme Panne kurz nach der Einführung

...

Der Nutzer benötigt ein Kartenlesegerät, das über ein USB-Kabel mit dem PC verbunden wird, und eine entsprechende Software, die unter www.ausweisapp.bund.de als Download zur Verfügung steht. Der E-Personalausweis kann auf Wunsch durch eine "qualifizierte elektronische Signatur", die einer handschriftlichen Unterschrift gleichgestellt ist, ergänzt werden. Dazu muss ein Signaturzertifikat erworben werden. In Kombination mit einer sechsstelligen Signatur-PIN und einem Komfortlesegerät ist die Signatur-Funktion dann nutzbar. Welcher Online-Anbieter auf persönliche Daten zugreifen darf, entscheiden staatlich vergebene Berechtigungszertifikate. Die Übertragung findet kryptografisch verschlüsselt statt. Zudem kann die Übermittlung der Daten beschränkt werden: "so wenig wie möglich und so viel wie nötig". Der Ausweisinhaber bestimmt selbst darüber, was er weitergibt - und was nicht. Trotzdem sprechen kritische Datenschützer vom "Einstieg in die biometrische Totalerfassung".

Welche Vorteile bietet der E-Personalausweis?

Durch diese Form der Identifizierung kann auf Passwörter und Transaktionsnummern in Zukunft verzichtet werden. Außderdem entfallen umständliche Identifikationsverfahren auf dem postalischen oder persönlichen Weg. Die Kommunikation mit Verwaltungen wird deutlich vereinfacht. Die Vision: Statt "auf´s Amt", geht man eben kurz "ins Netz". Viele Dienstleistungen können auf diese Weise kostengünstiger und zeitnah in Anspruch genommen werden.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michael Fischer, wissen.de
You voted 3. Total votes: 101