wissen.de
You voted 4. Total votes: 144
wissen.de Artikel

Neue Rechte bei der Bank

EU-Richtlinie soll den Verbraucher besser informieren und schützen

...

Kunden erhalten ab sofort Einblick, wie viel der Berater an der Vermittlung einer Finanzdienstleistung, beispielsweise dem Verkauf einer Aktie, verdient. Dem entsprechend könnte der Käufer hinterfragen, ob ein Produkt eine sinnvolle Anlage für sein Portfolio ist oder ob der Berater ihm ein bestimmtes Angebot vor allem aufgrund der hohen Provision nahe legt. Auch die laufenden Kosten, die bisher in der Regel nicht Bestandteil des Verkaufsgesprächs waren, sollen zukünftig genannt werden. Immerhin können so genannte Bestandsprovisionen die jährliche Performance von Wertpapieren spürbar beeinträchtigen.    

Im Gegenzug dürfen die Banken mehr über den Anleger und seine wirtschaftlichen Verhältnisse erfragen.

 

Sind Kunden nun geschützt vor der Zahlung von zu hohen Provisionen?

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michael Fischer, wissen.de
You voted 4. Total votes: 144