wissen.de
Total votes: 81
wissen.de Artikel

Neue Fortbewegungsmittel

obligatorischer Beifahrer ist der Spaß an der Freude

 

Mobilität in Zeiten des Klimawandels ist in aller Munde. Ökologie bei der Fortbewegung wird immer wichtiger, aber der „Funfaktor“ darf keinesfalls zu kurz kommen! Wir stellen eine Auswahl innovativer Fortbewegungsmittel vor, die weder Abgase verursachen noch Parklücken in Anspruch nehmen. Damit macht Bewegung Spaß und ist gut für Mensch und Umwelt!

 

Scuddy: Praktischer Cityflitzer

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Scuddy
Der „Scuddy“ verspricht ökologisch vertretbaren und dabei praktischen Fahrspaß. Denn der wendige Elektro-Scooter kommt nicht nur auf eine Geschwindigkeit von bis zu 35 km/ h und eine Reichweite von 40 Kilometern, er kann zusammengeklappt auch wie ein Koffer-Trolley in öffentlichen Verkehrsmitteln mitgeführt werden – ideal also für Pendler. Es gibt den „Scuddy“ in zwei Versionen. Für die schnellere benötigt der Fahrer einen Führerschein der Klasse M und muss einen Helm tragen. Die langsamere Version kann schon ab 15 Jahren mit einem Mofa-Führerschein und ohne Helm genutzt werden.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Lena Riemenschneider
Total votes: 81