wissen.de
You voted 5. Total votes: 109
wissen.de Artikel

Neuanfang mit Elterngeld

...

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Elterngeld erhalten diejenigen, deren Nachwuchs ab dem 1. Januar 2007 zur Welt kommt, und die für die Erziehung ihres Kindes aus der Vollbeschäftigung aussteigen. Anders als beim Erziehungsgeld ist die Förderung einkommensabhängig und beträgt 67 Prozent des durchschnittlichen Nettolohns der letzten zwölf Monate – maximal allerdings  1800 Euro (ab Nettoeinkommen von 2700 Euro). Bei einer Geburt von Zwillingen erhöht sich das Elterngeld für das zweite Kind pauschal um 300 Euro, bei Drillingen um weitere 300 Euro. Das Elterngeld wird 12 Monate lang gezahlt und kann um weitere zwei Monate verlängert werden, wenn auch der Partner einmal in Erziehungsurlaub geht und die Betreuung übernimmt („Väterkomponente“). Bringt die Mutter innerhalb von 24 Monaten ein weiteres Kind zur Welt und ist das Einkommen nach der ersten Geburt gesunken, so besteht zusätzlich zum neuen Elterngeld Anspruch auf den so genannten Geschwisterbonus.

 

Zuspruch scheint groß

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Bei rund drei Vierteln der Bevölkerung stößt das von der großen Koalition vorbereitete und vom Bundestag verabschiedete Elterngeld offenbar auf Zustimmung. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Ipsos für die „Financial Times Deutschland“ hält die breite Mehrheit das Elterngeld für geeignet, Deutschland zu mehr Kindern zu verhelfen.
... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
von Michael Fischer, wissen.de
You voted 5. Total votes: 109