wissen.de
Total votes: 55
wissen.de Artikel

Nagano 1998

Deutscher Rekord

Schauplatz der 18. Olympischen Winterspiele war diesmal eines der bedeutendsten Wallfahrtszentren Japans. Insbesondere für die deutsche Delegation war Nagano eine Reise wert: Noch nie hatte eine deutsche Mannschaft bei Winterspielen so gut abgeschnitten.

Um den 2450 Athleten aus 72 Ländern einen würdigen Rahmen zu bieten, ließ die 360 000-Einwohner-Stadt für etwa 1,5 Mrd. Dollar u.a. zwei Arenen für die Eisschnell- und Eiskunstläufer, zwei Skisprungschanzen und eine Kunsteisbahn für Bob und Rodeln, die erste dieser Art in Japan, bauen. Dazu verschlang die Anbindung Naganos an die Hauptstadt Tokio durch den Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen 11,8 Mrd. DM. Während das IOC reichlich Profit machte allein der Verkauf der Fernsehrechte brachte 923 Millionen Mark ein , lohnte sich der finanzielle Kraftakt für den Gastgeber nicht: Diskotheken blieben leer und Straßenverkäufer blieben auf ihren Souvenirs sitzen. Somit konnten die Japaner trotz 60%-iger Beteiligung an den Fernsehrechte- und Sponsorengeldern nicht einmal annähernd ihre Kosten decken.

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
Total votes: 55