wissen.de
Total votes: 120
DATEN DER WELTGESCHICHTE

September 622, Mohammeds Auswanderung nach Mekka

Arabien

Mohammed wandert aus: Der Verkünder des Islam, Mohammed, wandert mit seinen Anhängern von Mekka, wo die herrschenden Schichten seine Lehre als eine Art sozialrevolutionäre Bedrohung empfinden, nach Jasrib aus; die Stadt wird später in Medina (Kurzform für „Stadt des Propheten“) umbenannt. Hier wird Mohammed geistliches und politisches Oberhaupt einer Gemeinschaft, die entschlossen ist, die neue Religion des Islam in Arabien durchzusetzen. Im Jahr 624 nimmt er zunächst den Kampf gegen Mekka auf. Mit der Auswanderung (Hedschra) Mohammeds im Jahr 622 beginnt die islamische Zeitrechnung.

Total votes: 120