wissen.de
Total votes: 16
DATEN DER WELTGESCHICHTE

67 v. Chr.

Mittelmeer/Rom

Gnaeus Pompeius erhält eine außerordentliche Befehlsvollmacht („Imperium extraordinarium“) zur Bekämpfung von Seeräuberbanden im Mittelmeer. Normalerweise sind die Befehlsgewalten über römische Legionen sowohl zeitlich wie räumlich begrenzt, um die Macht der Feldherren einzuschränken. Der erfolgreiche Seeräuberkrieg durchbricht diese Tradition und schafft einen Präzedenzfall, der in der unbeschränkten Befehlsgewalt ein Instrument schafft, das entscheidend zur Beseitigung der republikanischen Ordnung beiträgt. Bereits im folgenden Jahr erhält Pompeius erneut weit reichende Vollmachten im Krieg gegen Mithridates VI. von Pontos.

Total votes: 16