wissen.de
Total votes: 0
GESUNDHEIT A-Z

Uterus

Gebärmutter
birnenförmiges inneres Geschlechtsorgan aus starker Muskulatur, das zwischen Mastdarm und Harnblase liegt und mit der Scheide in Verbindung steht. Im Uterus entwickelt sich der Embryo bis hin zum reifen Kind. In nicht schwangerem Zustand ist der Uterus ca. neun Zentimeter lang. Er wird unterteilt in den Corpus, den Fundus und die Cervix. Unterhalb des Fundus liegen die Einmündungen der Eileiter, die Cervix ragt mit ihrem unteren Anteil (Portio vaginalis) in die Scheide hinein. Innen ist der Uterus mit einer Schleimhautschicht ausgekleidet, die im Menstruationszyklus aufgebaut und wieder abgestoßen wird. Direkt unter der Schleimhaut liegt eine Muskelschicht, die so angeordnet ist, dass sie einerseits das in der Schwangerschaft notwendige Wachstum der Gebärmutter ermöglicht, andererseits die für die Austreibung des Kindes erforderlichen Kräfte aufbringen kann.
Total votes: 0