wissen.de
Total votes: 32
GESUNDHEIT A-Z

Tularämie

eine Infektionskrankeit, die bei Nagetieren auftritt und durch Bisse oder Kratzer (auch von infizierten Haustieren) auf den Menschen übertragen werden kann. Erreger der Tularämie ist das gramnegative Bakterium Francisella tularensis. Man unterscheidet je nach Eintrittsort der Bakterien zwei Formen: Bei einer Infektion über die Haut oder die Schleimhäute kommt es zu einer Anschwellung der Lymphknoten (evtl. mit Abszessbildung) und verschiedenen Organmanifestationen (z. B. Bindehautentzündung, Aphthen auf der Mundschleimhaut, Geschwüre auf der Haut). Bei einer Infektion über Einatmen der Erreger kann sich ein typhusähnliches Krankheitsbild oder eine Lungenentzündung entwickeln. Die Behandlung besteht in der Gabe von Antibiotika.
Total votes: 32