wissen.de
Total votes: 32
GESUNDHEIT A-Z

Trikuspidalklappenatresie

ein angeborener Herzfehler, bei dem die Trikuspidalklappe nicht oder nur verkümmert angelegt ist und das Foramen ovale zwischen den Vorhöfen nach der Geburt offen bleibt. Relativ häufig treten gleichzeitig noch weitere Fehlbildungen am Herzen auf, z.B. ein Ventrikelseptumdefekt oder eine Transposition der großen Arterien. Die betroffenen Kinder fallen durch eine deutliche Zyanose auf (infolge des Rechts-Links-Shunts). Eine Trikuspidalklappenatresie muss operativ korrigiert werden.
Total votes: 32