wissen.de
You voted 5. Total votes: 23
GESUNDHEIT A-Z

Tonaudiometrie

Prüfung des Gehörs mit der Messung von Lautstärken unterschiedlich hoher Töne, die gerade noch eine Hörempfindung hervorrufen, und zwar sowohl die notwendigen Lautstärken für die Knochenleitung als auch für die Luftleitung. Die Hörschwelle, die sich bei der Schalleitung über die Schädelknochen ergibt, lässt Rückschlüsse auf die Funktionsfähigkeit des Innenohrs zu. Durch Ermittlung der Hörschwelle für die Luftleitung (über die äußeren Gehörgänge) sind Aussagen zur Funktionsfähigkeit des Mittelohrs möglich. Auch Audiometrie.
You voted 5. Total votes: 23