wissen.de
Total votes: 13
GESUNDHEIT A-Z

Tiefenrausch

beim Tauchen in größerer Tiefe (ab 40 Meter) auftretende Verhaltens-, Bewusstseins- und Koordinationsstörungen infolge des vermehrt im Blut und Gewebe gelösten Stickstoffs durch den erhöhten Umgebungsdruck. Der erhöhte Stickstoffgehalt im Blut führt zu Bewusstseinseinschränkungen, die einem ausgeprägten Alkoholrausch ähneln und mit Euphorie, Überschätzung der eigenen Kräfte, Orientierungslosigkeit einhergehen und meist mit Bewusstlosigkeit und Tod enden.
Total votes: 13