wissen.de
Total votes: 52
GESUNDHEIT A-Z

Stein-Leventhal-Syndrom

eine Sonderform des polyzystischen Ovarialsyndroms, bei dem sich in den Eierstöcken multiple Zysten bilden, was mit einem Ausbleiben der Menstruation und Sterilität (anovulatorische Zyklen) einhergeht. Beim Stein-Leventhal-Syndrom treten zusätzlich noch Adipositas und Hirsutismus auf, ausgelöst durch eine vermehrte Produktion von Androgenen in den Ovarien. Die Ursache des Stein-Leventhal-Syndroms ist unbekannt. Die Behandlung besteht in der Gabe von Antiandrogenen, bei Kinderwunsch wird versucht, eine Ovulation mit Hormongaben auszulösen.
Total votes: 52