wissen.de
You voted 4. Total votes: 20
GESUNDHEIT A-Z

Schilddrüsenszintigrafie

Untersuchung der Schilddrüse mittels Szintigrafie, die Aussagen über Lage, Form, Größe und Funktionsfähigkeit des Organs erlaubt. Nach Gabe von radioaktivem Jod oder Technetium zeigen diese Stoffe in der gesunden Schilddrüse eine gleichmäßige Aktivitätsverteilung im Szintigramm. Bei krankhaften Veränderungen finden sich entweder "kalte" Knoten, die radioaktive Substanz nicht oder vermindert speichern, oder "heiße" Knoten, die radioaktive Substanz vermehrt speichern. Im Suppressionstest zeigt das Szintigramm nach Zufuhr von Schilddrüsenhormonen eine deutlich verminderte Aktivität, sofern das Schilddrüsengewebe der Regulation durch Thyreotropin unterliegt.
You voted 4. Total votes: 20