wissen.de
Total votes: 51
GESUNDHEIT A-Z

Pubertät

Entwicklungsphase, in der sich die sekundären Geschlechtsmerkmale ausbilden. Die Pubertät beginnt bei der Frau mit 12 bis 14 Jahren, beim Mann mit 13 bis 14 Jahren und dauert bis ca. zum 17. Lebensjahr an (variabel). Der sexuelle Reifegrad wird äußerlich anhand der Schambehaarung und der Brustentwicklung (bei der Frau) bzw. der Größe der Hoden (beim Mann) bestimmt. Die Pubertät wird durch die Gonadotropine der Hypophyse (FSH und LH) ausgelöst, die die Keimdrüsen (Ovarien bzw. Hoden) zum Wachstum und funktioneller Reife anregen. Auch der Körper verändert sich in der Pubertät durch Wachstumsschub, Behaarung sowie Verschiebung der Muskel- und Fettverteilung. Die seelische und geistige Reife entwickelt sich langsamer als die körperliche (Adoleszenz).
Total votes: 51