wissen.de
Total votes: 35
GESUNDHEIT A-Z

Phobie

Angst
Angst
Die Atmung wird beim Erleben von Angst direkt beeinflusst.
unbegründete, aber ausgeprägte Angst vor einem Objekt oder einer Situation, z. B. Platzangst (Agoraphobie) oder Angst vor geschlossenen Räumen (Klaustrophobie), der meist verdrängte, ungelöste Konflikte und ihre unbewusste Verschiebung auf einen äußeren Gegenstand zugrunde liegt. Die zunehmende Vermeidung des furchtauslösenden Reizes kann zu gesellschaftlichen Rückzug führen. Bei der Behandlung einer Phobie werden psychoanalytische und verhaltenstherapeutische Verfahren eingesetzt, evtl. zeitlich begrenzt unterstützend Beruhigungsmittel. Auch Angsterkrankung.
Total votes: 35