wissen.de
Total votes: 44
GESUNDHEIT A-Z

Pediculus humanus

Kopflaus
Menschenlaus, Blut saugende Läuseart mit den Unterarten Pediculus (humanus) capitis, Kopflaus, und Pediculus humanus (vestimentorum), Kleiderlaus. Die 2,5-3 Millimeter lange Kopflaus ist weltweit verbreitet, hält sich im Kopfhaar des Menschen auf, bevorzugt am Hinterkopf und im Ohrbereich und führt zu Rötung, Blasen- und Schuppenbildung der Haut und Juckreiz. Die Kleiderlaus kommt vor allem in gemäßigtem Klima vor, hat eine Länge von bis zu 5 Millimetern und legt ihre Eier vor allem in Kleidungsnähten ab; ihre Stiche führen zu Juckreiz und Hautentzündungen. Die Kleiderlaus ist auch Überträger gefährlicher Krankheitserreger, z. B. Borrelien und Rickettsien. Das durch Läuse hervorgerufene Krankheitsbild wird als Pedikulose bezeichnet.
Total votes: 44